In Kategorie 18 werden Podcasts ausgezeichnet. Es haben sich verschiedene Arten entwickelt. Beim 21. Wettbewerb kamen unter anderem diese vor:

– Täglicher Podcast, der von einem oder mehreren Moderatoren geprägt wird. Er wird immer zu einer festen Uhrzeit veröffentlicht. Beispiele sind „NRC Vandaag“ vom NRC Handelsblad oder „Rheinpegel“ der Rheinischen Post.

– Podcasts, die von einem einzigen Sprechern geprägt werden. Beispiel „Hollitzer trifft“ der Thüringer Allgemeinen.

– Podcasts zu bestimmten Themen. Beispiele: In der Serie „Dunkle Spuren“ beleuchtet die Tageszeitung Kurier aus Wien ungeklärte Mordfälle. Politiken aus Kopenhagen befasst sich unter anderem mit psychisch erkrankten Jugendlichen in Dänemark und mit dem Völkermord in Ruanda vor 25 Jahren.

Wir präsentieren hier eine Auswahl der ausgezeichneten Podcasts. Zu allen Projekten gibt es einen Link zur jeweiligen Website. Die Kommentare stammen von den Jury-Mitgliedern Prof. Joachim Blum, Medienberater in Deutschland und Prof. Dr. Martin Zimper von der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK/Cast.

Die Flaggen zeigen, aus welchen Ländern die ausgezeichneten Arbeiten in dieser Kategorie kommen. Wir zeigen hier nur eine Auswahl.

Hollitzer trifft
Interessanter Podcast mit jeweils einem Interview-Gast im Gespräch mit TA-Chefredakteur Jan Hollitzer, der seine Gesprächspartner klug fragt und dann reden lässt. Sehr angenehm und teilweise sehr interessant, nie langweilig. Zum Podcast geht es HIER.

Zwischen News und Magazin
Die Mischung macht’s: vom täglichen News-Podcast bis zu wöchentlichen Magazin-Podcasts aus Kultur, Sport, Wirtschaft und vielem mehr bietet das Abendblatt Angebote für viele Zielgruppen. Zu den Podcasts geht es HIER.

Podcast-Serie Dunkle Spuren
Professionell produzierte Schilderungen von ungelösten Kriminalfällen in Österreich, die sehr gut eingesprochen sind. Spannung pur, weil perfekt inszeniert für die Ohren: tolles Infotainment. Zu den Podcasts geht es HIER.

Vandaag
Jeden Wochentag rund 20 Minuten zum Thema des Tages mit Redakteuren und Korrespondenten von NRC aus allen Ressorts. Gut und lebendig produziert, viele Informationen und dazu Einordnung: So geht Podcast. Dies ist der LINK.

Podcasts zu Schwerpunktthemen
Politiken produziert einen täglichen Nachrichten-Podcast. Innerhalb dieser Podcasts gibt es Schwerpunktthemen. Zur Startseite der Podcasts von Politiken geht es HIER.

Beispiel 1 vom 2. April 2019: Jung und krank im Kopf
In den letzten 10 bis 15 Jahren hat die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit psychiatrischen Diagnosen dramatisch zugenommen. Die Politikfotografin Louise Herrche Serup ist durch Dänemark gereist, um 52 junge Menschen mit solchen Diagnosen zu fotografieren. Mit dem Projekt ‚Krank im Kopf‘ will sie ein Tabu beseitigen. Und Sie erzählt in dem Podcast, wie es sich anfühlt, ein junger Mensch mit einer psychischen Erkrankung zu sein. LINK

Beispiel 2 vom 8. April 2019: Ruanda 25 Jahre später – wie konnte das passieren?
In der Einleitung heißt es: „Gestern, genau vor 25 Jahren, wurde in Ruanda der größte und widerlichste Völkermord unserer Zeit eingeleitet. In 100 Tagen wurden mehr als 800.000 Menschen getötet. Durch diese Landschaft des Grauens bewegte sich der Pressefotograf Jan Grarup. Aber wie sieht ein Völkermord aus nächster Nähe aus? Und warum hat das den erfahrenen Kriegsfotografen so beeindruckt?“ Es ist ein sehr interessanter Ansatz, die Journalisten oder Fotografen über ihre Projekte sprechen zu lassen. Neben Texten und Bildern bekommt die Story durch den Podcast eine weitere Erzählebene. LINK

Podcast Rheinpegel
Dynamischer, dialog-orientierter Podcast von einem Duo Redakteurin-Redakteur der Rheinischen Post über lokale Themen in Düsseldorf. Locker und spontan, informativ und unterhaltsam: guter Journalismus zum Zuhören. LINK zu den Podcasts.