Hier ist der Call for Entries für den 23. European Newspaper Award. Der Wettbewerb wird veranstaltet von Zeitungsdesigner Norbert Küpper. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie ihn am besten per Email: nkuepper@newspaperaward.org

Die Kategorien Print, Online, Crossmedia

Einreichungen müssen zwischen 1. Oktober 2020 und 31. Oktober 2021 erschienen sein. Der European Newspaper Award hat Print- und Online-Kategorien. Außerdem gibt es Hauptpreise und Awards of Excellence. Im Verlauf dieses Call for Entries haben wir Beispiele für Preisträger aus allen Kategorien zusammengestellt. Dadurch soll den Teilnehmern die Auswahl der eigenen Arbeiten erleichtert werden. Die Jury behält sich außerdem vor, Arbeiten in andere Kategorien zu verschieben, denn jede Arbeit soll die beste Bewertungsmöglichkeit bekommen.

Europäische Zeitung des Jahres:

Der Hauptpeis wird in vier Kategorien vergeben
– Lokalzeitung
– Regionalzeitung
– überregionale Zeitung
– Wochenzeitung
– Es ist möglich, dass die Jury auch Hauptpreise für reine Online-Projekte vergibt.

Awards of Excellence Print-Kategorien:

1. Cover und Coverstory
1.1. Lokalzeitung
1.2. Regionalzeitung
1.3. überregionale Zeitung
1.4. Wochenzeitung

2. Sektions-Titelseite
2.1. Lokalzeitung
2.2. Regionalzeitung
2.3. überregionale Zeitung
2.4. Wochenzeitung

3. Nachrichten-Seiten
3.0. Flüchtlinge
3.1. Terror, Krieg
3.2. Naturkatastrophen
3.3. Umweltschutz
3.4. Wahlen (lokal, regional, landesweit, Europa)
3.5. Coronavirus
3.6. Prominente Verstorbene
3.7. Fußball-Europameisterschaft
3.8. Olympische Sommerspiele

4. Fotografie
4.0. Fotografische Serien
4.1. Portrait
4.2. Bildschnitt
4.3. Sequenz
4.4. Atmosphäre
4.5. Perspektive
4.6. Bildseite

5. Foto-Reportage

6. Visualisierung

7. Visual Storytelling

8. Alternative Storytelling

9. Infografiken Print
9.0. Infografiken
9.1. Kleine Infografiken
9.2. Infografiken mit Betonung der Landkarten

10. Illustration

11. Beilagen
11.0. Wochenend-Beilagen
11.1. Beilagen zu besonderen Anlässen
11.2. Magazin-Beilagen

12. Sonderseiten

13. Typografie

14. Konzept, Innovation Print
14.0. Neue Serien, neue Konzepte
14.1. Sonderausgaben und Jubiläumsausgaben

Awards of Excellence Online-Kategorien:

15. Konzept, Innovation Online
15.0. Multimedia Storytelling
15.1. Filme
15.2. Trickfilme

16. Online und Crossmedia
16.0. Webdesign für News-Websites
16.1. Typografie Crossmedia
16.2. Crossmedia-Projekte

17. Infografiken Online
17.0. Datenjournalismus
17.1. Infografiken Online, animierte Infografiken

18. Podcasts

19. Social Media

Gemeinsame Kategorien Print und Online:

Zu diesen Themen können Arbeiten nicht nur in Print, sondern auch Online und Crossmedia eingereicht werden:

3. Nachrichten-Seiten
3.0. Flüchtlinge
3.1. Terror, Krieg
3.2. Naturkatastrophen
3.3. Umweltschutz
3.4. Wahlen (lokal, regional, landesweit, Europa)
3.5. Coronavirus
3.6. Prominente Verstorbene
3.7. Fußball-Europameisterschaft
3.8. Olympische Sommerspiele

Verwenden Sie hier bitte die gleiche Nummerierung wie für die Print-Kategorien.

Sortierung in Kategorien
Die Jury sucht stets die beste Kategorie für jede Arbeit. Darum kommt es vor, dass Arbeiten in andere Kategorien einsortiert werden.

Studentische Arbeiten
Studentische Arbeiten können in allen Kategorien teilnehmen.

Lokalseiten
Lokalseiten können in allen Kategorien teilnehmen. Es gibt dafür keine eigene Kategorie.

Details zur Einreichung

Der Wettbewerb wird seit seiner Gründung im Jahr 1998 von Zeitungsdesigner Norbert Küpper veranstaltet. In den Medien wird der Wettbewerb auch als „Oscar der Zeitungsbranche“ bezeichnet.

Alle Einreichungen erfolgen Online über das Upload-Center.

Deadline

– Early Bird Einsendungen bis zum 13. Oktober 2021.
– Regulärer Einsendeschluss ist der 27. Oktober 2021.
– Späte Einreichungen sind bis zum 10. November möglich.

Hauptpreise

Der Hauptpeis wird in vier Kategorien vergeben
– Lokalzeitung
– Regionalzeitung
– überregionale Zeitung
– Wochenzeitung
Bei der Vergabe des Hauptpreises wird Konzept und Design bewertet. Eine zunehmende Rolle spielt dabei das Zusammenspiel von Print und Online. Es ist möglich, dass die Jury auch Hauptpreise für reine Online-Projekte vergibt.

Zwei komplette Zeitungen
Die Jury benötigt zwei komplette Zeitungen als Pdf aus folgendem Zeitraum:

Tageszeitungen:
Samstag, 4.9.2021 und Mittwoch, 8.9.2021
Sonderausgaben, Jubiläumsausgaben sind hier nicht erlaubt! Wenn Ihre Zeitung am Samstag nicht erscheint, schicken Sie eine Freitags-Ausgabe.

Wochenzeitungen: 
Zwei verschiedene Exemplare. Die beiden Zeitungen müssen zwischen 1.10.2020 und 13.10.2021 erschienen sein.
Sonderausgaben, Jubiläusmausgaben sind hier nicht erlaubt!

Awards of Excellence

– Awards of Excellence werden in verschiedenen Kategorien für Print, Online und Crossmedia vergeben.
– Einreichungen müssen zwischen 1. Oktober 2020 und 13. Oktober 2021 erschienen sein.
– Die Einreichungen müssen als Pdf eingereicht werden. Die Beschriftung muss entsprechend den Kategorien erfolgen.

Zeitplan

1.9.2021: Beginn der Einreichungspahse
13.10.2021: Ende der Early Bird-Einreichungspahse
27.10.2021: Ende der regulären Einreichungsphase
10.11.2021: Ende der Spät-Einrichungsphase
Benachrichtigung der Preisträger: Der Termin steht noch nicht fest.
Preisverleihung: Der Termin steht noch nicht fest.

Benennung der Pdfs in Print- und Online-Kategorien

Am Anfang der Benennung steht die Nummer der Kategorie, dann folgt die Nummer des Wettbewerbs, danach der Name der Zeitung. Die Einreichhungen werden der Jury in alphabetischer Reihenfolge vorgelegt. Darum ist der korrekte Zeitungsname wichtig. Abkürzungen, hausinterne Namen usw. sind nicht zugelassen.

1.

Zwei obligatorische Ausgaben
Es müssen zwei komplette Zeitungen als Pdf eingereicht werden. Verwenden Sie am besten die epaper-Ausgabe Ihrer Zeitung. Eine Seite hat dann weniger als 1 MB Größe. Diese beiden Ausgaben können als Einzelseiten oder in einem einzigen Pdf gespeichert werden.

2.

Print-Kategorien 1 – 14 
Arbeiten in allen Kategorien werden als Pdfs eingereicht. Sortieren Sie die Seiten in die Kategorien des Wettbewerbs und benennen Sie jedes Pdf korrekt, wie hier abgebildet. Reichen Sie die gleiche Arbeit nicht in unterschiedlichen Kategorien ein.

3.

Print-Kategorien 1 – 14 
Keine mehrseitigen Pdfs! Linke und rechte Seiten müssen zu Doppelseiten angelegt werden. Das geschieht entweder bei der Produktion des Pdf oder in der Software Photoshop.
Achtung: Im Adobe Reader können keine echten Doppelseiten angelegt werden! Beachten Sie die Hinweise in diesem Call for Entries!

Erläuterungen zu einzelnen Seiten nur wenn es erforderlich ist und zwar als Notiz innerhalb des Pdf. Es kann zum Beispiel hilfreich sein, die Überschrift und den Vorspann in englische Sprche zu übersetzen, damit die Jury das Thema erkennt. Der Google Übersetzer ist hier sehr hilfreich.

So werden Doppelseiten angelegt

Doppelseiten müssen als solche angelegt werden. Das geschieht entweder bei der Produktion des Pdf oder in der Software Photoshop. Mit Photoshop werden linke und rechte Seiten zu einer Doppelseite montiert. Es ist nicht möglich, echte Doppelseiten in der Software Adobe Acrobat zu erstellen.

So sieht die Erstellung einer Doppelseite in Photoshop aus. Laden Sie das Pdf in Photoshop und fügen Sie die linke und rechte Seite zu einem einzigen Dokument zusammen.

So nehmen Sie in Online-Kategorien teil

Wir möchten alle Projekte gleich behandeln und der Jury alle Einreichungen im gleichen Stil vorlegen. Halten Sie sich darum bitte möglichst genau an die hier aufgelisteten Regeln. Nutzen Sie zur Übermittlung bitte das Upload-Center: upload.newspaperaward.org

1.

Für jedes Projekt ein hochformatiges Dokument im Format DIN A 4 anlegen.

2.

Kategorie angeben.

3.

Name der Zeitung.

4.

Email Ansprechpartner.

5.

Beschreibung des Projekts in englischer Sprache.

6.

Geben Sie einen Link, der funktioniert! Lange Zeichenfolgen mit www.tinyurl.com kürzen. Überprüfen Sie den Link im fertigen Pdf!

7.

Paywall: Geben Sie uns Zugangsdaten für sechs Zugänge. Die Zugangsdaten direkt zu dem Link stellen. Gültigkeit bis 31. Januar.

8.

Ein Screenshot muss die Startseite des Projekts zeigen.

Sie haben Fragen zur Einreichung? Email an nkuepper@newspaperaward.org

So nehmen Sie mit Crossmedia-Projekten teil

Crossmedia-Projekte werden in den Online-Katagorien eingereicht! Schicken Sie die Zeitungsseiten als Pdf. Die Pdfs entsprechend der Kategorie benennen.

Jedem Pdf-Dokument den Namen der Kategorie und den Namen der Zeitung geben.

Schreiben Sie den Namen der Zeitung bitte korrekt, zum Beispiel: Der_Tagesspiegel, Stuttgarter_Zeitung

Für jedes Projekt muss ein eigenes Pdf-Dokument angelegt werden.

Es sind nur Pdf-Dokumente erlaubt. Word-Dokumente können als Pdf gespeichert werden.

Einreichungen im Upload-Center hochladen

Einreichungen in den 19 Kategorien und zwei komplette Zeitungen als Pdf im Upload-Center hochladen.

1.

Nutzen Sie das Upload-Center: upload.newspaperaward.org

2.

Legen Sie einen Account an und geben Sie die erforderlichen Informationen.

3.

Falls Sie vom Vorjahr noch einen Account haben, können Sie sich erneut anmelden. Wir können Ihnen auch ein neues Passwort schicken.

4.

Schicken Sie Ihre Einreichungen nicht als einzelne Pdf-Files, sondern legen Sie alle Einreichungen in einen einzigen Ordner und zippen sie die Dateien. Dann hochladen. Bis 600 MB kann in einem Upload erfolgen. Wenn Sie mehr Daten haben, machen Sie einfach einen zweiten Upload. So können auch Film-Dateien hochgeladen werden.

Korrekturen der Einreichungen

Dateien, die hochgeladen sind, können nicht mehr verändert werden. Wenn Sie etwas ergänzen möchten, können Sie einen weiteren Upload machen. Falls erforderlich, können Sie die Daten auch komplett neu hochladen. Wir löschen dann die alten Dateien.

Teilnahmegebühren

– Die Gebühr wird pro Zeitungstitel erhoben. Beispiel: Die Welt, Welt am Sonntag, Welt am Sonntag kompakt sind drei Zeitungstitel, somit drei Teilnahmegebühren.
– In jeder Print Kategorie und auch in jeder Print Unterkategorie können maximal 4 Einreichungen gemacht werden. Das sind mehr als 150 Einreichungen mit einer einzigen Gebühr.

Early-Bird: Deadline Mittwoch 13.10. Gebühr 280* Euro

Normal: Deadline Mittwoch 27.10. Gebühr 330* Euro

Spät: Deadline Mittwoch 10.11. Gebühr 380* Euro

– Deadline: Ankunft der Einreichung im Upload Center.
– Studentische Arbeiten zahlen die Hälfte der regulären Gebühr.
– *) In Deutschland zuzüglich gesetzliche MwSt.

Rechnung anfordern

– Um eine Rechnung schreiben zu können, benötigen wir die exakte Firmen-Anschrift. Im Zweifel erfragen Sie die korrekte Anschrift bei Ihrer Buchhaltung.

– Wenn Sie sich im Upload-Center registrieren, werden Sie dort auch eine Rechnungs-Anschrift angeben. Wir schicken dann die Rechnung automatisch.

– Es ist auch möglich, eine Rechnung per E-mail anzufordern: nkuepper@newspaperaward.org

– Teilnehmer aus Österreich: Die Umsatzsteuer-ID Ihres Unternehmens wird benötigt.

– Nachdem Sie eine Rechnung angefordert haben, erhalten Sie sie per Email, normalerweise innerhalb von 24 Stunden. Der Betrag muss bis zum 30. November bei uns eingegangen sein.

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte: nkuepper@newspaperaward.org

Um über die Hauptpreise entscheiden zu können, benötigt die Jury zwei komplette Zeitungen von bestimmten Ausgabetagen als Pdf. Bei der Vergabe der Hauptpreise wird Konzept und Design bewertet. Eine zunehmende Rolle spielt aber auch das Zusammenspiel von Print und Online. Angaben über die Auflage in Print und Nutzerzahlen Online sind darum ebenfalls wichtig. Diese Angaben werden im Laufe der Anmeldung im Upload-Center gemacht.

Beim European Newspaper Award wird von jeher zwischen Lokalzeitung, Regionalzeitung, überregionaler Zeitung und Wochenzeitung unterschieden, weil diese Zeitungsgattungen unterschiedliche Inhalte und Ressourcen haben, die berücksichtigt werden sollten. Es gibt zum Beispiel Lokalzeitungen, die nur sehr wenige Redakteure und Layouter haben und trotzdem ein herausragendes Produkt machen.

Hier sind ein paar Beispiele von Hauptpreisträgern aus den vergangenen Jahren:

Lokalzeitung

22. Wettbewerb, European Newspaper of the Year, Kategorie Lokalzeitung: Contacto, Luxemburg
Die Wochenzeitung Contacto wird produziert für portugiesisch-sprechende Mitbürger in Luxemburg. Sie hat eine Auflage von 21.000 Exemplaren und wird im Tabloid-Format produziert. Die Zeitung hat fünf Redakteure, zwei Layouter und sieben Korrepondenten. Einige der Journalisten und Designer arbeiten auch für Medien in Portugal sowie für internationale Zeitungen.

Regionalzeitung

22. Wettbewerb, European Newspaper of the Year, Kategorie Regionalzeitung: Het Parool, Niederlande
Het Parool erscheint in Amsterdam im Tabloid-Format. Die Zeitung wird geheftet. Sie hat eine Auflage von ca. 59.000 Exemplaren. 60 Journalisten und sechs Layouter arbeiten in der Redaktion.

Überregionale Zeitung

22. Wettbewerb, European Newspaper of the Year, Kategorie überregionale Zeitung: de Volkskrant, Niederlande
De Volkskrant ist eine überregionle Zeitung, die in Amsterdam herausgegeben wird. Sie wird im Tabloid-Format gedruckt und hat eine Auflage von ca. 400.000 Exemlaren. Bei der Zeitung arbeiten 65 Journa-listen, 4 Fotografen und 12 Layouter.

Wochenzeitung

22. Wettbewerb, European Newspaper of the Year, Kategorie Wochenzeitung: Die Zeit, Deutschland
Die Zeit erscheint im Nordischen Format und hat eine verkaufte Auflage von 532.453 Exemplaren (IVW 3/2020). Die Anzahl der Abonnenten stieg innerhalb eines Jahres um 13,2 Prozent. Die Zeitung beschäftigt 189 Redakteurinnen und Redakteure sowie 14 Layouter.

Judges’ Special Recognition

21. Wettbewerb, Judges‘ Special Recognition für die Fuldaer Zeitung. Dieser Sonderpreis ist etwas unterhalb des Hauptpreises angesiedelt. Bei der Fuldaer Zeitung war die Umstellung der Zeitung auf ein stark visuell geprägtes Design ausschlaggebend. Die Fuldaer Zeitung erscheint im Berliner Format und hat eine Auflage von ca. 37.000 Exemplaren. Es wurde eigens eine Art-Directorin eingestellt, um das neue Konzept umsetzen zu können.

In dieser Kategorie kann man Titelseiten, Serien von Titelseiten sowie Cover und Coverstories einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

 

In dieser Kategorie kann man Titelseiten, Serien von Titelseiten sowie Cover und Coverstories einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie kann man Titelseiten, Serien von Titelseiten sowie Cover und Coverstories einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie kann man Titelseiten, Serien von Titelseiten sowie Cover und Coverstories einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie kann man Sektions-Titelseiten, Serien von Sektions-Titelseiten sowie Sektions-Titelseiten mit Story im Innern einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie kann man Sektions-Titelseiten, Serien von Sektions-Titelseiten sowie Sektions-Titelseiten mit Story im Innern einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie kann man Sektions-Titelseiten, Serien von Sektions-Titelseiten sowie Sektions-Titelseiten mit Story im Innern einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie kann man Sektions-Titelseiten, Serien von Sektions-Titelseiten sowie Sektions-Titelseiten mit Story im Innern einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Flüchtlinge einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Terror, Krieg einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Naturkatastrophen einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Umweltschutz einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Wahlen einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Coronavirus einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema prominente Verstorbene einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Fußball Europameisterschaft einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie in Print und Online Beiträge zum Thema Olympische Sommerspiele einreichen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können fotografische Serien eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Portraits eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Seiten mit herausragendem Bildschnitt eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Seiten mit herausragenden Sequenzen eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Seiten mit herausragenden Beispielen für Atmospäre eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Seiten mit herausragenden Beispielen für Perspektive eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Bildseiten eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In dieser Kategorie können Foto-Reportagen eingereicht werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt. Foto-Reportagen erzählen eine Story überwiegend mit Bildern.

In diese Kategorie gehören herausragende Beispiele für die Visualisierung von Themen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören Beispiele für visual Storytelling. Visual Storytelling ist eine Kombination von Text, Infografik, Fotografie und Illustration, mit der ein Thema für den Leser optimal aufbereitet wird. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören Beispiele für alternatives Storytelling. Es geht oft darum, Themen, die visuell schwer zu präsentieren sind, so zu gliedern, dass sie für den Leser optimal aufbereitet werden. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören Beispiele für ganzseitige Infografiken. Die Infografik oder die Infografiken sind wesentlicher Teil der Information. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören Beispiele für kleine Infografiken. Es sind meist kleine Balken, Säulen oder Fieberkurven, die die wesentlichen Zahlen eines Artikels präsentieren. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören Beispiele für Infografiken mit Betonung der Landkarten. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören Beispiele für Illustration. Damit sind Zeichnungen, Aquarelle oder mit anderen technischen Mitteln angefertigte Abbildungen gemeint. Fotografien gehören nicht in diese Kategorie. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt.

In diese Kategorie gehören herausragende Wochenend-Beilagen. Der Wochentag, an dem sie erscheinen, spielt keine Rolle. Wesentlich ist vielmehr, dass sie ein fester Bestandteil der Zeitung sind und regelmäßig erscheinen. Maximal vier Arbeiten sind erlaubt. Am besten sucht man die besten Titelseiten, Coverstories, Foto-Reportagen einer Wochenend-Beilage aus und sendet sie in dieser Kategorie ein.

In diese Kategorie gehören herausragende Beilagen zu besonderen Anlässen. Das Ende des Zweiten Weltkriegs, der Erfolg einer regionalen Fußball-Mannschaft, die Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz – es gibt viele Themen, die im Rahmen einer Sonder-Beilage behandelt werden können.

In diese Kategorie gehören herausragende Magazin-Beilagen. Damit sind Beilagen gemeint, die auf Zeitschriften-Papier gedruckt werden und im Zeitschriften-Layout erscheinen. Es können auch Magazine sein, die zusätzlich zur Zeitung am Kiosk angeboten werden. Bitte reichen Sie Magazine oder Teile von Magazinen, wie zum Beispiel Cover und Coverstories oder Foto-Reportagen, nicht in anderen Kategorien ein. Wir wollen die Magazine ausschließlich in dieser Kategorie behandeln.

In diese Kategorie gehören herausragende Sonderseiten. Es sind meist Einzel- oder Doppelseiten, die in anderen Kategorien nicht passend sind. Sie sind oft herausragend layoutet. Die Jury behält sich vor, Einreichungen in andere Kategorien zu verschieben, wenn sie dort besser beurteilt werden können.

In dieser Kategorie wird die gesamte Typografie der Zeitung beurteilt. Wer hier mitmachen will, muss eine komplette Ausgabe als Pdf einreichen. In dieser Kategorie werden immer wieder einzelne Seiten mit großen typografischen Elementen eingereicht, die aber hier nicht bewertet werden. Legen Sie solche Seiten besser in die Kategorie Sonderseiten.

In dieser Kategorie geht es um komplette Zeitungsausgaben, die einem Thema gewidmet sind. Jubiläumsausgaben gehören ebenfalls in diese Kategorie. Man kann vier verschiedene Ausgaben einreichen.

Multimedia-Storytelling bedeutet, dass ein Thema mit verschiedenen journalistischen Mitteln präsentiert wird. Es ist meist eine Kombination aus Fotografie oder Film, Infografik, animierte Infografik, Illustration und Text. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie werden Filme bewertet. Sie werden normalerweise in den Online-Kanälen von Zeitungen präsentiert. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie werden Trickfilme bewertet. Sie werden normalerweise in den Online-Kanälen von Zeitungen präsentiert. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie werden Funktionalität, Navigation und Design von News-Websites bewertet. Bewertet werden sowohl Screen als auch Smartphone. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie geht es um die crossmediale Gestaltung mit typografischen Mitteln. Zeitungen wie die New York Times, Helsingin Sanomat oder Süddeutsche Zeitung haben die gleiche Grundschrift und Überschriftentype in Print und Online. Damit ist durch Typografie die Marke Zeitung über alle Mediengattungen hinweg sofort wiedererkennbar. Es liegen derzeit keine ausgezeichneten Projekte vor. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie geht es um Themen, die auf verschiedenen Kanälen an die Leserinnen und Leser gebracht werden. Es geht meist um Print und Online. Auch Projekte in anderen innovativen crossmedialen Ausspielkanälen können hier eingereicht werden. Podcast – Print sollte allerdings in der Podcast-Kategorie bewertet werden, weil dort Jury-Mitglieder mit Podcast-Erfahrung sind. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie geht es um Daten, die im Web aufbereitet und den Leserinnen und Lesern zugänglich gemacht werden. Bewertet wird dabei auch die journalistische Idee hinter dem jeweiligen Projekt. Die Daten können selbst erhoben worden sein oder auch beispielsweise aus öffentlich zugänglichen Quellen stammen. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie geht es um Infografiken Online. Sie können zum Beispiel durch Scrollen animiert werden oder automatisch ablaufen. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie werden Podcasts bewertet. Kriterien sind zum Beispiel: innovatives Thema, professionelle Produktion, Anreicherung mit Zitaten und/oder Sound-Elementen, dem Thema angemessene Länge des Podcasts. Podcast – Print kann man hier auch einreichen, es wird dafür keine eigene Kategorie eingerichtet. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.

In dieser Kategorie werden Projekte bewertet, die speziell für Social-Media-Kanäle aufbereitet wurden. Man sollte Screenshots einreichen und eine Projekt-Beschreibung. Man kann vier verschiedene Projekte einreichen.